Erlebnispädagogik Anbieter in der Schweiz für Klassenlager und Gruppenveranstaltungen

Team

Cyril Anzelini

Geschäftsführer - Erlebnispädagoge

 

Mail: cyril.anzelini@erlebnis-fahrten.ch

Tel. Büro: 081 515 18 28

Tel. Mobil: 077 407 30 01

 

Zuständigkeitsbereiche: Ferienlager, Schulklassen, Firmen und Gruppen, Webpage, Mitarbeiter*innen, Geschäftsleitung

Weitere Mitarbeiter*innen folgen hier in Kürze

Das Team rund um Erlebnisfahrten besteht aus einem Netzwerk an motivierten Personen, welche Teilzeit auf Abruf immer wieder mal dabei sind. Sei dies für Erlebnispädagogik Veranstaltungen und Klassenlager, für Firmenevents oder bei den Ferienlagern.

Hast auch Du Lust Teil des Teams Erlebnisfahrten zu werden?

Wir suchen immer wieder neue motivierte Leute, um unseren Mitarbeiterpool zu vergrössern, sowie auch direkt für konkrete Projekte. Schau mal auf der Seite Jobs vorbei und melde dich bei Interesse gerne per Mail oder Telefon.

Was genau ist Erlebnispädagogik?

Die Erlebnispädagogik ist eine Methode, um Einzelpersonen und Gruppen verschiedenste Erlebnisse zu generieren und diese danach zusammen zu reflektieren, um dadurch einen Transfer in den Alltag zu schaffen.

 

Die Erlebnispädagogik kann im Prinzip überall stattfinden. Meistens wird dafür jedoch die Natur als Lernraum genutzt.

 

Man kann Erlebnispädagogik mit folgenden Eigenschaften beschreiben:

 

- Sie findet in der Regel unter freiem Himmel statt.

- Sie verwendet häufig die Natur als Lernfeld.

- Sie hat eine hohe physische Handlungskomponente.

- Sie setzt auf direkte Handlungskonsequenzen der verwendeten Aktivitäten.

- Sie arbeitet mit Herausforderungen und subjektiven Grenzerfahrungen.

- Sie benutzt als Medien eine Mixtur aus klassischen Natursportarten und speziellen künstlichen Anlagen sowie einer Palette aus Vertrauensübungen und Problemlöseaufgaben.

- Die Gruppe ist ein wichtiger Katalysator der Veränderung.

- Das Erlebte wird reflektiert: Was wurde gelernt und wie wirkt es sich auf den persönlichen und beruflichen Alltag aus? Auf die Reflexion folgt der Transfer in den persönlichen und / oder schulischen und / oder beruflichen Alltag.

(Quelle: Werner Michl, Erlebnispädagogik, 3. Auflage, 2015 Ernst Reinhard Verlag)

 

Die Ursprünge der Erlebnispädagogik gehen zurück auf das späte 19. Jahrhundert.

Ein wichtiger Vordenker der Erlebnispädagogik und Begründer der Erlebnistherapie war Kurt Hahn (1886-1974). Mit seiner Erlebnistherapie hat er schon früh verschiedene Verfallserscheinungen derJugend erkannt und Lösungen dafür in seiner Erlebnistherapie geschaffen.

 

Auch die moderne Erlebnispädagogik findet immer noch die alten Grundsätze von Kurt Hahn wieder und so wird auch die Erlebnispädagogik bei Erlebnisfahrten umgesetzt.

 

Ein wichtiger Punkt bei Erlebnisfahrten ist auch das Thema Sicherheit. Bei sämtlichen Aktionen sind wir stets darauf bedarft, eine grösstmögliche Sicherheit für die Teilnehmer zu bieten. Hinter allen Aktionen von Erlebnisfahrten steht ein Sicherheitskonzept, welches für sehr hohe Sicherheitsstandards sorgt.