Segellager "all inclusive"

Das Segellager "all inclusive" kann zusammen mit Erlebnisfahrten für Schulklassen aber auch für andere Gruppen angeboten werden. Für Schulklassen eignet sich ein Segellager vor allem für Abschlussfahrten, Maturreisen oder Bildungsreisen in der Sekundarstufe II. Segellager können frühstens ab der 6. Primarschulklasse durchgeführt werden.

 

Im Segellager steht natürlich das Segeln an sich im Vordergrund. Erlebnisfahrten organisiert aber auch das ganze Rahmenprogramm neben dem Segeln. Nach der Ankunft am Hafen oder auch unterwegs auf dem Meer bleibt genug Zeit, um ein spannendes Programm durchzuführen.

 

Das Segellager "all inclusive" ist als Pauschalangebot aus verschiedenen Bausteinen aufgebaut. Sie können selber entscheiden, wie viele Bausteine Sie über Erlebnisfahrten buchen und was Sie selber organisieren wollen.

Unterkunft

Als Unterkunft dient während dieser Woche ein traditionelles Segelschiff. 

 

Wir vermitteln Ihnen gerne das passende Schiff für Ihre Gruppe. Ein grosses Segelschiff bietet gut auch mal Platz für über 30 Personen. 

 

Abfahrt der Segelschiffe ist in den Niederlanden oder in Deutschland. 

 

Die Schiffe bieten alles, was es für eine gemütliche Woche braucht. Mehrere Zimmer mit unterschiedlicher Anzahl Betten, eine gut ausgestattete Küche und Sanitäranlagen. 

 

Zum Schiff gehört auch immer die Schiffscrew welche der Gruppe alles zeigt rund ums Segeln. Den Mithelfen ist an Bord bei allen Aufgaben angesagt. Wir erlernen in kurzer Zeit wie die Segel gehisst werden, was es heisst klar Schiff zu machen und helfen beim Anlegen am Hafen. 

 

Ein Abenteuer das auf jeden Fall nicht so schnell vergessen geht.


Programm

Natürlich steht während dieser Woche das Segeln im Vordergrund. Es bleibt aber auch noch Zeit für weitere Programme. 

 

Wie wäre es mit einem Spaziergang auf dem Meeresgrund bei Ebbe? Einem Badeausflug am Strand? Einer Velotour über eine der vielen Wattenmeerinseln?

 

Ebenfalls möglich ist es natürlich verschiedene erlebnispädagogische Teamspiele mit einzubauen, Verschiedene Orte zu besuchen und gemeinsam neues zu entdecken. 

 

Wichtig ist beim Segeln vor allem Spontanität. Kaum jemals geht der Plan einer Route auf wie am Anfang besprochen. Wind und Wetter spielen eine wichtige Rolle. 

 

Wir kennen die meisten Orte und Umgebungen sehr gut, das hat den Vorteil, dass wir flexibel auf solche Änderungen reagieren können.


Verpflegung

In der Schiffsküche wird am besten gemeinsam gekocht. Wir übernehmen die Menüplanung im Vorfeld und organisieren dann die Lebensmittel. Gemeinsam kochen die Schüler*innen dann die Mahlzeiten in der Schiffsküche. 

 

Für Gruppen welche lieber nicht selber kochen möchten, besteht auch die Möglichkeit eine Vollpension über das Schiff zu buchen, dies ist aber eher weniger zu empfehlen. 

 

Ebenfalls ist es möglich, die Menüplanung der Gruppe zu überlassen, auf der langen Anfahrt ist auf jeden Fall genügend Zeit dafür. 

 

Die Lebensmittel werden dann vor Abfahrt vor Ort eingekauft und im Schiff verladen bevor es los geht auf das Abenteuer mit dem Segelschiff.


An- und Rückreise

Aufgrund der langen Anreise empfiehlt sich grundsätzlich die Reise mit einem Reisebus. Dies ist für diese lange Strecke allerdings nicht gerade günstig. 

 

Wem weniger Budget zur Verfügung steht kann die Reise mit der Bahn eine Lösung sein. Die meisten Häfen sind auch gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Je nach dem empfiehlt es sich, bis in die nächstgelegene Grossstadt mit dem Zug zu fahren und dann noch einen Bus zu mieten. 

 

Wir sind schon viele Mal zum Segeln an die Küste gefahren und kennen die Vor- und Nachteile aller Reisemöglichkeiten. Gerne besprechen wir mit Ihnen die perfekte Lösung für Ihre Gruppe.


Sind Sie Interessiert an einem Segellager mit uns? Schreiben Sie uns eine Mail, rufen Sie uns an oder nutzen Sie das Kontaktformular. Wir werden Ihnen dann gerne eine persönliche Offerte für Ihr Projekt mit uns zukommen lassen.